Reiseziele - Follow Us ErlebnisreisenAktivreisen - Follow Us ErlebnisreisenAbenteuerreisen - Follow Us ErlebnisreisenErlebnisreisen - Follow Us Erlebnisreisen
Merkliste
Ihre Merkliste enthält noch keine Reisen.
Home > Aktivreisen > Auf den Spuren der Wölfe im Bieszczady
Aktivreisen

Auf den Spuren der Wölfe im Bieszczady


Polen Rundreise
8 Tage Schneeschuhwanderungen im Dreiländereck der polnischen Waldkarpaten


 
Kategorie: Schneeschuhwandern
Unterkunft: Haus
Teilnehmer: 6-14
Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad: 2
Legende


ReiseverlaufTermine & PreiseLeistungen
 

8 Tage Schneeschuhwanderungen im Dreiländereck der polnischen Waldkarpaten


Die Waldkarpaten im Dreiländereck der Slowakei, Ukraine und Polen gehören zu den am wenigsten besiedelten Regionen Europas. Mike Dittrich hat diese Gegend für sich und Sie entdeckt. Seit 2007 führt er mit enormem Wissen und hoher Kompetenz naturkundlich und historisch wissbegierige Gäste durch dieses außer gewöhnliche Fleckchen Erde, wo auch Wolf, Braunbär, Luchs, Wisent und Steinadler – die „Big Five“ Europas – heimisch sind.

Urige Natur und Zeugnisse der Geschichte


In dieser außergewöhnlichen Landschaft mit ihren einsamen Bergen entdecken Sie zu Fuß die tief verschneiten Wälder der Waldkarpaten. Wenn Sie früh am Morgen die Wölfe heulen hören, spüren Sie die Nähe der Wildnis. Um in der weißen Pracht gut voranzukommen, nehmen Sie Schneeschuhe zu Hilfe, natürlich erst nach einer ausführlichen Einweisung durch Ihren Reiseleiter. Sie suchen und verfolgen Spuren hier lebender Tiere wie Wolf, Luchs, Braunbär oder Wisent, die andernorts längst verdrängt wurden. Durch Beobachten und Hören nähern Sie sich mit ihren Sinnen ein Stück weit der Wildnis. Aber nicht nur die jetzigen Bewohner der Wälder können Sie beobachten. Unterwegs entdecken Sie auch versteckt liegende Zeugnisse historischer Orte.
 

YouTube-Video Winterimpressionen aus dem Bieszczady:




Highlights:
  • Nationalpark Bieszczady im südöstlichsten Zipfel Polens mit großem Wald- und Wildreichtum („Big Five“ Europas)
  • Durch Wälder und über Almen mit herrlichen Ausblicken
  • Auf den Spuren der Geschichte: Besuch historischer Orte
  • Einkehr in der urigen Berghütte "Chatka Puchatka"
  • Für die Wanderungen stehen Schneeschuhe bereit
  • Unterwegs mit Reiseleiter und Naturkenner Mike Dittrich


Reiseverlauf:




1. Tag  Individuelle Anreise nach Smolnik bis 22 Uhr. 7 Übernachtungen im DZ in einer gemütlichen Pension. (-/-/-)

2. Tag  Einweisung in die Schneeschuhtechnik und "erste Schritte". Vorstellung des Gebietes und erste Erkundungstour mit den Schneeschuhen in Richtung Ukrainischer Grenze. Beschäftigung mit einigen Themen des Wintertrekkings und dem Verhalten in der Wildnis. Ca. 4 h. (F/M/A)

3. Tag  Kammwanderung zur Połonina Caryńska, bekannt durch unbewaldete Bergalmen in ca. 900 m Höhe. Durch verschneite Wälder auf nicht zu steilen Anstiegen geht es bis zu einer bewirtschafteten Berghütte. Aufstieg auf den Kamm der Połonina Caryńska. In dieser Gegend können Sie den Fährten von Bären und Wölfen nachgehen; ca. 5 h. (F/M/A)

4. Tag  Wandern zur Quelle des San im Grenzgebiet zur Ukraine auf einem der einsamsten Pfade. Sie kommen dabei an den verlassenen Bergdörfern Bukowiec und Beniowa vorbei. Nach dem Besuch einer Rangerstation der Nationalparkverwaltung befinden Sie sich nun im süd-östlichsten Zipfel Polens. Eine eigentümliche Atmosphäre liegt über der Landschaft in der einstmals viele Menschen mit verschiedenen Glaubensrichtungen lebten. Auf dem gegenüberliegenden, jetzt ukrainischen Ufer des San befindet sich die Ortschaft Sianki, die auf der polnischen Seite im Jahr 1947 komplett ausgelöscht wurde. Ca. 6 h. (/F/M/A)

5.  Das Freilichtmuseum Sanok. Nach den Eindrücken des vergangenen Tages bietet sich am heute eingelegten „Ruhetag“ die Möglichkeit eines Einblicks in das frühere Leben der hier ansässigen Bevölkerung. Sie besuchen das eindrucksvoll angelegte Freilichtmuseum in Sanok. Viele der hier zu besichtigenden Holzhäuser standen einst in den Dörfern der Waldkarpaten und waren bewohnt von Menschen unterschiedlicher Volksgruppen. Alte ehemalige russisch-orthodoxe Kirchen wurden vor dem Verfall gerettet, restauriert oder rekonstruiert. In Sanok befindet sich außerdem die wohl bedeutenste Ikonensammlung Polens. (F/M/A)

6. Tag  Heutiges Ziel ist der Gipfel des höchsten Berges der Bieszczaden, der Tarnica (1345 m), der einen Blick über die polnischen und ukrainischen Waldkarpaten ermöglicht. Bizarre Felsformationen trotzen dem eisigen Wind. Trotz der Höhe führt die Schneeschuhwanderung nur über sanfte Steigungen; ca. 6 h. (F/M/A)

7.  Tag  Ein weiterer typischer Höhenzug ist die Połonina Wetlinska. Der gleichnamige Ort Wetlina ist im Winter oft nur aus westlicher Richtung zu erreichen. Die Pass-Straße nach Ustrzyki Gorne ist dann verweht und wird nicht beräumt. Für Sie ist es kein Problem mit den Schneeschuhen von der südlichen Talseite aus eine Kammwanderung zu unternehmen. Auf 1232 Metern Höhe werden Sie dann in der legendären „Chatka Puchatka“ einkehren. Bei guten Sichtverhältnissen können Sie von hier bis in die Hohe Tatra blicken. Beim Abschieds-Abendessen können Sie die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen. Ca. 7 h. (F/M/A)

8. Tag  Individuelle Abreise nach einem stärkenden Frühstück oder  Verlängerung. (F/LP/-)


Die angegebene Teilnehmerzahl (min. 6 bis max. 14) bezieht sich auf Erwachsene.

Ermäßigungen


Preis Kinder bis 11 Jahre (im Zimmer der Eltern): € 560,-

Anreisehinweis


Für die An- und Abreise sollte jeweils ein ganzer Tag eingeplant werden!
Treff am Anreisetag ist bis 22 Uhr in Smolnik bzw. bis etwa 16 Uhr in  Rzeszòw (bitte Absprache mit dem Reiseleiter!).
Es gibt mehrere Varianten der Anreise:
  • eigener PKW (Parken an der Unterkunft)
  • Nachtzug nach Krakau oder Warschau und weiter bis Rzeszòw
  • Flug nach Rzeszòw
  • ab Rzeszòw können Sie abgeholt werden (nach Absprache mit dem Reiseleiter)

Für die zeitige Rückreise ab Rzeszòw muss mit einem frühen Start ab Smolnik gerechnet werden (ca. 4 Uhr).
Bitte kontaktieren Sie uns für genauere Informationen!

Allgemeine Hinweise:
  • Anforderungen: Nationalpark Bieszczady im südöstlichsten Zipfel Polens mit großem Wald- und Wildreichtum („Big Five“ Europas)
    Durch Wälder und über Almen mit herrlichen Ausblicken
    Auf den Spuren der Geschichte: Besuch historischer Orte
    Einkehr in der urigen Berghütte "Chatka Puchatka"
    Für die Wanderungen stehen Schneeschuhe bereit
    Unterwegs mit Reiseleiter und Naturkenner Mike Dittrich
8 Tage Schneeschuhwanderungen im Dreiländereck der polnischen Waldkarpaten

03.02.2018 bis 10.02.2018 920 €
10.02.2018 bis 17.02.2018 920 €

8 Tage Schneeschuhwanderungen im Dreiländereck der polnischen Waldkarpaten
  • Ab/an Smolnik
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 7 Übernachtungen in familiengeführter Pension im DZ mit DU/WC
  • 6x Vollpension (Mittag als Lunchpaket), 1x Frühstück, 1x Lunchpaket für Heimreise
  • Einführung in die Schneeschuh-Technik und Stellung der Schneeschuhe in verschiedenen Größen
  • Geführte Schneeschuhwanderungen
  • Besichtigung des Freilichtmuseums in Sanok
  • Deutsche, naturkundige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen:
  • EZ-Zuschlag: € 50,-

Nicht enthaltene Leistungen:
  • An-/Abreise nach Smolnik; Eintrittsgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke.



Warum bei followus-erlebnisreisen.de buchen?

Machen Sie mehr aus Ihren Urlaub! Gehen Sie mit uns auf Reisen und nehmen Sie sich die Zeit die vielen Wunder und Facetten zu entdecken. Follow Us Erlebnisreisen ist Ihr Spezialist für Abenteuerurlaub, Aktivurlaub, Naturreisen und Rundreisen in kleinen Reisegruppen mit maximal 14 Personen. Weitere Entscheidungshilfen

Optimal versichert – Reiseversicherung vom Testsieger

Bei unserem Partner und Testsieger „Würzburger Versicherungs-AG“, können Sie bequem Ihre individuelle Reiseversicherung für jeden Anlass online kalkulieren und abschließen. Diese sichern Sie weltweit und rund um die Uhr ab!

Tipps zur Reiseplanung - Praktische Informationen für Sie als Download:

In unserem Service-Bereich stehen Ihnen nützliche Reiseinformationen und Checklisten rund um Ihre Tour mit Follow Us Erlebnisreisen als praktische Downloads kostenfrei zur Verfügung. Ausführliche Reiseinformationen, wichtige Einreisebestimmungen, Handgepäckbestimmungen und empfohlene Impfungen, haben wir für Sie sorgfältig zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu unseren Erlebnisreisen:

Vor Reiseantritt kommen in der Regel immer Fragen auf - von den Unterlagen und Tickets bis hin zum gebuchten Hotel vor Ort. Um vor Beginn der Reise Ihre Fragen beantworten zu können, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten an das Reisebüro Follow Us Erlebnisreisen für Sie zusammengestellt. Unsere Reiseberater/Innen beraten Sie gerne telefonisch oder per Email.

Klimabewusst fliegen und Treibhausgase kompensieren

Für Menschen, denen Klimaschutz wichtig ist, gibt es jetzt ein Angebot: Mithilfe eines CO2-Emissionsrechners der Klimaschutzorganisation atmosfair lässt sich feststellen, wie viel Treibhausgase Ihre Reise verursacht. Dafür zahlt der atmosfair-Kunde so viel, dass damit die Menge klimaschädlicher Gase an anderer Stelle vermieden werden kann, die eine vergleichbare Klimawirkung haben wie die Emissionen des Flugzeugs.

 
 
Vermittelt von:

 


Beratung unter:
030 / 270008080
Kontakt
www.followus-erlebnisreisen.de
 
Diese Reise ist ein Reisevorschlag.
Gerne stellen wir Ihnen auch ein persönliches Reiseprogramm individuell zusammen.
Reiseanfrage kostenfrei und unverbindlich starten

nach oben
Mail-Kontakt
030/270 00 8080
Rückrufservice
Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr



Follow Us on facebook


Aktivurlaub und aktiv reisen
Wer in seinem Urlaub nicht nur am Strand liegen und die Seele baumeln lassen möchte und wer Lust auf ein wenig Action hat, für den ist ein Aktivurlaub genau das Richtige.

Aktivreisen gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten: Skispaß im Schnee, Klettern in den Bergen, rasantes Rafting oder Canyonning oder Mountainbiken in tollen Landschaften – die Palette der Angebote ist groß und vielfältig. Vielleicht soll es doch lieber der Reiturlaub oder die Segelreise sein? Es gibt viele Gelegenheiten, seinen Urlaub aktiv zu verbringen und den meist eher eintönigen Alltag zu durchbrechen.

So ein Aktivurlaub hilft ebenfalls, Stress abzubauen und die Alltagsprobleme für einen bestimmten Zeitraum zu vergessen – außerdem gibt es nach dem Urlaub jede Menge zu erzählen.

nachdenken klimabewusst reisen atmosfair

Premier Aussie Specialist