Drucken Drucken
Erlebnisreisen Aktivreisen

"Inseln in der Zeit" - Roraima, Orinoco und Karibik


Venezuela Rundreise
18 Tage Tafelbergtrekking, Tierbeobachtungen, Flussexkursionen, Baden und Schnorcheln


 
Kategorie: Naturreisen Trekkingreisen
Unterkunft: Haus-Zelt
Teilnehmer: 4-12
Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad: 3
Legende


ReiseverlaufTermine & PreiseLeistungen
 

18 Tage Tafelbergtrekking, Tierbeobachtungen, Flussexkursionen, Baden und Schnorcheln


Die Reise ist konzipiert für „Tafelberg-Einsteiger“, die nur mit Tagesrucksack wandern und dort, wo es möglich ist, in familiären (festen) Unterkünften übernachten möchten. Das Trekking auf den Roraima wird mit einem Aufenthalt im Orinoco-Delta und Erholungstagen an der Karibikküste abgerundet. Durch die Reiseleiterin Balbina vom Stamm der  Pemón erhalten Sie einen intensiven Einblick in die Lebensweise dieses indigenen Stammes.
...Der Legende nach war der Tafelberg Roraima ein prachtvoller Baum, der bis in den Himmel reichte, über den Wolken und dem Regenwald thronte und schwer beladen war mit Früchten. Die Legende erzählt weiter, dass die Vorfahren der Pemon-Indianer diesen Baum fällten, um die Früchte zu ernten. Dabei kam so viel Wasser aus dem Stamm heraus, dass die gesamte Große Savanne überflutet wurde. Die Baumkrone mit all den wertvollen Früchte fiel in den unerreichbaren Regenwald im Norden und war verloren. Die Pemon bauten also weiter ihr Getreide auf dem mageren Boden der Großen Savanne an und der Baumstumpf des Roraima-Tafelberg erinnert seitdem an das Erlebnis der Vorfahren.

Die vergessene Welt der Tepuis


Mit 2810 m ist der Roraima einer der höchsten Tafelberge der Welt und schon der Schriftsteller Arthur Conan Doyle ließ sich von dieser faszinierenden Landschaft zu seinem Roman „Die vergessene Welt“ inspirieren. Für die Pemón-Indianer ist der Roraima noch immer ein heiliger Ort, den sie mit viel Respekt betreten. Um zum Ausgangspunkt des Trekkings zu kommen, fahren Sie durch die Gran Sabana, das riesige zerklüftete Hochplateau in Ostvenezuela. Eine familiäre Pension mit Pool in Santa Elena ist Start- und Endpunkt der Trekkingtour. Nach zwei Tagen erreichen Sie das 15 km lange Tafelbergplateau, das sich bis zu 1000 m aus der Regenwald- und Savannenlandschaft erhebt und eine größtenteils endemische Flora und Fauna beheimatet! Deshalb werden die Tafelberge auch „Inseln in der Zeit“ genannt. Sie sehen sehr seltene fleischfressende Pflanzen, bizarre Felsformationen und werden den Eindruck haben, auf dem Mond unterwegs zu sein. Ein ganzer Tag steht für die Erkundung dieser wundersamen Welt zur Verfügung. Genießen Sie auch die überwältigende Aussicht, bevor es zurück in „unsere Welt“ geht.

Orinocodelta und Karibikküste


Im 30.000 km² großen Delta des zweitgrößten Stroms Südamerikas gehen Sie mit den hier lebenden Warao-Indianern zu Fuß und im Einbaum-Kanu auf Dschungelexkursion, um Süßwasserdelfine, Brüll- und Kapuzineraffen, Tukane, Papageien und weitere Vögel zu beobachten. Sie übernachten im Urwaldcamp direkt am Fluss, wo Sie schon morgens Brüllaffen hören und Kolibris beobachten können. Als Abschluss verbringen Sie drei Tage an der östlichen Karibikküste, an einsamen weißen Sandstränden mit Palmen und türkisfarbenem Wasser. Sie baden am malerischsten Strand Venezuelas, der Playa Medina, beobachten Delfine und schnorcheln im Mochima-Nationalpark. Ihren Gaumen können Sie beim Besuch einer Kakaofarm und bei frisch gegrilltem Fisch verwöhnen. Wer möchte, kann die Reise an der westlichen Karibikküste im kleinen Dorf Choroni oder im Inselarchipel Los Roques verlängern.

Rückmeldungen von unseren Reiseteilnehmern:

"Der Reiseverlauf war optimal und wunderschön und mit der Verlängerung auf Los Roques nur empfehlenswert. Auch die Reisezeit war perfekt. Es ist schon angenehm, wenn nicht ganz so der Massentourismus ist und die Temperaturen noch erträglich sind. Ein Traum, wenn man das hinterher anschaut, was man da alles so gesehen und erlebt hat und wie schön es war. Da möchte man gleich wieder hin." R. Milde (Jan 2016)
"Die Reiseleiterin Balbina ist ein Traum! Sehr gute Betreuung durch die Agentur vor Ort, sehr gute Fahrzeuge und Fahrer." G. Kleintges (Dez 2015)
"Es war eine wundervolle Reise, bei der die gute Organisation und vor allem auch Balbinas Reiseleitung einen ganz ganz erheblichen Teil ausgemacht haben." Gwendolyn J. (Aug 2013)
"Für mich war es eine angenehme und sehr interessante Tour. Organisatorisch hat alles geklappt. Die Kombination der während der Reise besuchten Regionen des Landes halte ich für gelungen. Die drei recht verschiedenen Gebiete bieten einen guten „überblickshaften“ Einstieg für den Venezuela-Neuling. Es war schon überraschend, wie viel Venezuela insbesondere in puncto Natur an Sehenswertem zu bieten hat. Mein persönlicher Favorit - das Orinoko-Delta. Als sehr bereichernd habe ich es empfunden, daß Reiseleiterin Balbina uns nicht nur das Land gezeigt, sondern auch in ihre indianische Kultur „mitgenommen“ hat." Uwe L. (Nov 2011)


Highlights:
  • Trekking Tafelberg Roraima - ein außergewöhnliches Ziel für Wanderfans
  • Unterwegs nur mit dem Tagesrucksack
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vom Indianer-Stamm der Pemonen
  • Canaima Nationalpark mit Besuch verschiedener Wasserfälle
  • Familiäre Posada zum Relaxen und Baden vor und nach dem Trekking
  • Orinocodelta: Flussexkursionen im tropischen Regenwald und Tierbeobachtungen gemeinsam mit Warao-Indianern
  • Per Boot zum Zusammenfluss: gelber Rio Caroni & schwarzen Orinoco
  • Besuch der größten Tropfsteinhöhle Südamerikas, der Guacharohöhle
  • Karibik: Baden an der Playa Medina, schönster Strand Venezuelas, Delfine beobachten und Schnorcheln im Mochima-Nationalpark


Reiseverlauf:




1. Tag Individuelle Anreise nach Caracas, Transfer ins Hotel
Ankunft am Flughafen und Transfer. Empfang durch Ihren Reiseleiter und kurzer Transfer (ca. 30 Min.) ins Hotel mit Swimmingpool, direkt am Meer. Abends Begrüßungsessen. Übernachtung im Hotel. (-/-/A)

2. Tag Puerto Ordaz und Gran Sabana
Zeitiger Flug nach Puerto Ordaz (1 h) und Fahrt (ca. 6 h) in ein typisches Goldgräberdorf, das an den Wilden Westen erinnert. Ihr Gepäck wird auf dem Dachgepäckträger in eine Plastikplane eingehüllt und verschnürt. Besuch einer Goldmine. Weiterfahrt (ca. 2 h) ins einfache Camp. Übernachtung im Doppelzimmer mit Privatbad. (F/M/A)

3. Tag Wandern im Canaima Nationalpark und Baden am Wasserfall
Fahrt hinein in den 30.000 qkm großen Nationalpark von Canaima, die „Escalera“ hinauf auf 1400 m. Blick über den venezolanischen Regenwald. Erste kurze Wanderungen zu einmaligen Wasserfällen: mit herrlichen Pools zum erfrischenden Bad einlädt, Kama Wasserfall (55 m hoch) und La Cortina, dem man bei Niedrigwasser hintergehen kann. Sie besuchen die Indianersiedlung San Francisco de Yuruani. Wer möchte kann die scharfe Soße mit Termiten probieren! Gegen Abend erreichen Sie die kunstvoll dekorierte Posada in Santa Elena (ca. 4 h reine Fahrtzeit). Sie packen Ihre „Sieben Sachen“ für den Roraima-Trek (7 kg können Sie an Träger abgeben). Das restliche Gepäck erhalten Sie am 9. Tag in der Posada von St. Elena zurück. Abendessen in einem schönen, offenen Restaurant in Hüttenform vor dem Pool. (F/M/A)

4. Tag Beginn des Roraima-Trekkings
In "die verlorene Welt" von Ihrer spektakulärsten Seite! Der Trek zum Roraima ist ein Höhepunkt auf dem amerikanischen Kontinent. Die Tafelberge gelten als die ältesten Gesteinsformationen in Bergform unseres Planeten. Die Erstbesteigung vom Tafelberg Roraima hatte seinerzeits den Sherlock Homes Schriftsteller Sir Conen Doyle zu seinem Buch “Die verlorene Welt” angeregt. Fahrt im Allradfahrzeug bis Paraitepuy (2 h). Die Tafelberge, u. a. Roraima und Kukenan, ragen wie Festungen aus der Ebene heraus. Wanderung bis zum Camp auf 1050 m (5 h). Überquerung von zwei Flüssen. Vor allem bei Hochwasser ein echtes Abenteuer. Dann spannen die Guides ein Seil über den Fluss! Ansonsten ist das ein einfaches Unterfangen und wird am besten in Socken bewältigt. 4-5 h, 13,5 km, –150 m, Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

5. Tag Wanderung zum Basecamp
Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Wanderung zum Basecamp. Sie müssen 11 km wandern mit stärkerer Steigung (2 h), vorbei an Orchideen und fleischfressenden Pflanzen. Nachmittags Zeit zum Fotografieren oder um sich am kleinen Bach zu erfrischen. Abendessen im Basecamp auf 1870 m am Rande des Urwaldes. Hier steigt die Wand des Roraima unmittelbar auf. Herrliche Fotomotive bieten sich. 5 h, 9 km, +820 m. Übernachtung im Zelt (F/M/A)

6. Tag Durch den Urwald auf den Roraima
Nach einem anspruchsvollen Anstieg (2 h) weiter bis zum Hochplateau des Roraima auf 2810 m, vorbei an Baumfarnen und grotesken Steinformationen, wie eine versteinerte Meeresschildkröte und Drachenköpfe. Oben angekommen nimmt Sie das Bizarre Hochplateau in Empfang. Man glaubt das man in eine andere, urzeitliche Welt versetzt wurde. Nachmittags Erkundung des Hochplateaus. 4 h, 2,5 km, +1010m. Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

7. Tag Erkundung des Hochplateaus
Der Höhepunkt der Reise: Erleben Sie das Felslabyrinth mit Schluchten, wie dem fantastischen Tal der Kristalle und den kleinen Seen, die verschiedenfarbig leuchten. 80% der Pflanzen- und Tierarten auf dem Roraima kommen nur hier vor. Mit 1,8 Mrd. Jahren sind die Tafelberge die ältesten Berge unserer Erde. Bei gutem Wetter Aussicht auf den benachbarten Tafelberg Kukenan und über die unendliche Weite der Täler. Übernachtung wie Vortag. (F/M/A)

8. Tag Abstieg bis auf 1050 m
Mit starkem Gefälle und mit den beiden Flussüberquerungen wie am 4. Tag zum Camp am Fluss auf 1050 m (4 h). Dort erwartet Sie ein erfrischendes Bad an einem kleinen Wasserfall mit einem unbeschreiblichen Panoramablick auf den Kukenan und den Roraima. 7 h, 14,5 km, –1760. Übernachtung im Zelt. (F/M/A)
Hinweis: Es ist möglich, den Abstieg bereits am 7. Tag mit einem Träger zu beginnen, um die heutige lange Tagesetappe zu teilen.

9. Tag Wanderung vom Fluss Tek bis Paraitepuy auf 1200 m
Die Mitarbeiter vom Nationalpark durchsuchen jeden einzelnen Gast sehr gründlich nach Kristallen! Es ist streng verboten, diese mitzunehmen. Rückfahrt nach Santa Elena mit Stopp an der Quebrada de Jaspe, einem Wasserfall mit rotem Flussbett aus Halbedelstein. Ankunft in der komfortablen, ökologischen Posada, wo Sie auch Ihr Hauptgepäck wiederbekommen. 4 h, 12 km, +150 m. (F/M/A)

10. Tag Erholung am Pool
Ein Tag zum Ausruhen und Relaxen in der gemütlichen Posada mit Pool oder um das brasilianische Grenzdorf La Linea zu erkunden. Am Abend Bustransfer mit einem sehr komfortablen Bus nach Pto. Ordaz. Abfahrt gegen 19 Uhr und Ankunft gegen 6 Uhr am nächsten Morgen. (F/-/-)

11. Tag Ins Orinokodelta
Nach Ankunft in Puerto Ordaz, Fahrt in den schönen Cachamay Park zum Frühstücken, mit einem tollen Blick auf die Cachamay Wasserfälle. Mit Glück sieht man zutrauliche Kapuzieneraffen beim Frühstück. Anschließend Fahrt per Motorboot zu dem Zusammenfluss vom Rio Caroni mit dem Orinoco. Die beiden Wasserarten von Gelbwasser und Schwarzwasser brauchen einige Kilometer bevor sie sich vermischen. Als abschließenden Höhepunkt erleben sie den eindrucksvollen Wasserfall La Llovizana. Das Spritzwasser bietet eine willkommene Dusche! Wir empfehlen leicht trocknende Kleidung oder Badesachen dabei zu haben. Gegen 10:30 Uhr Fahrt ins Orinoco Delta und Bootstransfer in die Urwaldlodge. Übernachtung in Holzbungalows direkt am Fluss (Doppelzimmer mit Moskitonetz-Fenstern und Geminschaftsbad. Morgens hört man die Kolibris und die Brüllaffen. (F/M/A)

12. Tag Tierbeobachtungen und Warao-Indianer
Das 30000 km2 große Orinoco Delta wird von 375 Flussarmen gebildet, die das Orinocowasser in den Atlantik bringen. Eine faszinierende Landschaft, in der die Waraoindianer wohnen. Man sieht mit etwas Glück viele Papageien, Tucane, Hoatzinvögel, Affen, Süsswasserdelfine. Sie können Ihr Glück beim Piraña-Angeln versuchen! Besuch einer Familie der Warao-Indianer. Die zweitgrößte indianische Ethnie in Venezuela lebt in Pfahlbauten im Delta. Sie erfahren, wie sie noch heute leben, was sie anbauen, essen und herstellen. Übernachtung wie Vortag. (F/M/A)

13. Tag Orinokodelta und Karibik
Nach dem Frühstück ein letzter Ausflug in das Orinocodelta und Transport zur Anlegestelle, wo der Reisebus schon wartet. Transfer durch die Serrania de Turimiquire nach Caripe zur berühmten Guacharohöhle. Bisher sind nur elf Kilometer des Inneren der Höhle erforscht. Das wirkliche Ausmaß ist noch nicht bekannt. Ihre Einzigartigkeit erhält sie durch das massenhafte Vorkommen der Fettschwalme, welche die Indios "Los Guacharos" nennen. Diese Vögel orientieren sich mittels Ultraschall, sind die einzigen vegetarischen Nachtvögel auf der Welt und kommen nur in dieser Höhle, der größten Tropfsteinhöhle Südamerikas, vor. Am Abend können Sie das Ausfliegen der Guacharos (Fettschwalme) beobachten, ein ohrenbetäubendes Spektakel. (F/-/A)
14. Tag Fahrt an die Karibikküste
Am Morgen Fahrt durch Bergnebelwälder bis zur Karibikküste. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in einer Posada direkt am karibischen Strand. (F/-/A)  
15. Tag Kakaofarm und Baden am schönsten Strand des Land
Nach dem Frühstück Fahrt zum traumhaften Karibikstrand “Playa Medina”. Dieser Strand wird in vielen Reiseführern als der schönste Karibikstrand des Festlandes gepriesen. Das Mittagessen ist ein frischer Fisch und wird am Strand unter Palmen serviert. Anschließend Fahrt auf eine Kakao-Farm. Dort findet eine Führung statt und man erlebt die Herstellung von Schokolade. Kostprobe gestattet! Fahrt nach Cumana und Übernachtung in Posada im kolonialen Stadtkern. Die Stadt wurde 1520 von spanischen Eroberern gegründet und ist somit die erste ständige Siedlung von Europäern in Südamerika. Fahrzeit gesamt ca. 2 h. (F/M/A)

16. Tag Delfinbeobachtung und Schnorcheln im Mochima-NP
Fahrt zum Strand (ca. 10 min.). Dort wartet ein Boot, um Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Anschliessend schnorcheln im Mochima NP. Rückfahrt per Boot zurück nach Cumana.  Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

17. Tag Flug von Cumana nach Caracas & individuelle Heimreise
Flug von Cumana nach Caracas. Transfer zum Flughafen und ab Caracas individueller Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)

18. Tag Ankunft
In Deutschland. (-/-/-)


Impfungen und medizinische Hinweise
  • Für die Einreise aus Europa wird kein Nachweis einer Gelbfieberimpfung verlangt. Allerdings ist der größte Teil Venezuelas inzwischen Gelbfieberendemiegebiet, so dass eine Impfung zum persönlichen Schutz dort notwendig wird.
  • Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender werden empfohlen. Dazu gehören die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) ggf. auch gegen Mumps, Masern Röteln (MMR), Pneumokokken, Influenza und Hepatitis A. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.
  • Eine Standby-Medikation mit Chloroquin kann sinnvoll sein, deren Auswahl unbedingt vor der Reise mit einem Tropen- bzw. Reisemediziner besprochen werden sollte.
  • Zudem empfiehlt sich eine spanische (bzw. englische) Übersetzung der Auslandskrankenversicherung mitzuführen. Diese erhalten Sie auf Nachfrage  frei zur Verfügung gestellt von Ihrer Versicherung. Das Schriftstück (oder Kopie) verstauen Sie idealerweise in Ihrem Handgepäck.


Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird daher empfohlen:
  • körperbedeckende helle Kleidung tragen (lange Hosen, lange Hemden)
  • ganztägig (Dengue, Zika) und in den Abendstunden und nachts (Malaria)
  • Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen unter einem imprägnierten Moskitonetz schlafen


Allgemeine Hinweise:
  • Anforderungen: Trekking Tafelberg Roraima - ein außergewöhnliches Ziel für Wanderfans
    Unterwegs nur mit dem Tagesrucksack
    Deutsch sprechende Reiseleitung vom Indianer-Stamm der Pemonen
    Canaima Nationalpark mit Besuch verschiedener Wasserfälle
    Familiäre Posada zum Relaxen und Baden vor und nach dem Trekking
    Orinocodelta: Flussexkursionen im tropischen Regenwald und Tierbeobachtungen gemeinsam mit Warao-Indianern
    Per Boot zum Zusammenfluss: gelber Rio Caroni & schwarzen Orinoco
    Besuch der größten Tropfsteinhöhle Südamerikas, der Guacharohöhle
    Karibik: Baden an der Playa Medina, schönster Strand Venezuelas, Delfine beobachten und Schnorcheln im Mochima-Nationalpark
18 Tage Tafelbergtrekking, Tierbeobachtungen, Flussexkursionen, Baden und Schnorcheln

03.11.2018 bis 20.11.2018 2.340 €
22.12.2018 bis 08.01.2019 2.540 €
02.11.2019 bis 19.11.2019 2.540 €


Preishinweise:
  • Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen mit wechselnder englisch-/deutschsprechender Reiseleitung buchbar: € 3980,- pro Person inkl. Flug
18 Tage Tafelbergtrekking, Tierbeobachtungen, Flussexkursionen, Baden und Schnorcheln
  • Ab/an Flughafen Caracas
  • Inlandsflüge Caracas-Puerto Ordaz, Cumana-Caracas inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm in Privatfahrzeugen, Fahrt von Santa Elena nach Puerto Ordaz im komfortablen, öffentlichen Fernreisebus
  • 7 Übernachtungen im Hotel/Posada/Camp/Lodge im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen im Urwaldcamp im DZ mit Gemeinschaftsbad, 5 Übernachtungen im hochwertigen 2-Personen-Zelt (ohne sanitäre Einrichtungen), 1 Übernachtung im bequemen Liegesitz im Nachtbus
  • 10x Vollpension, 2x Halbpension, 1x Abendessen, 3x Frühstück
  • 7 geführte Wanderungen, 2 geführte Dschungelexkursionen, Besuch der Guácharo-Höhle, Ausflug zum Playa Medina, Führung auf einer Kakaofarm, Delfin- und Schnorcheltour
  • Stellung der Kochausrüstung, Zelte, Träger für das Roraima-Trekking, Toilettenzelt
  • Ein zusätzlicher Träger für das persönliche Gepäck für jeweils 2 Teilnehmer
  • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung (1.–17. Tag) und Flughafenassistenz Caracas (17. Tag)

Zusätzlich buchbare Leistungen:
  • Flug nach/ab Caracas ab € 950,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Einzelzimmer-Zuschlag: € 290,-
  • Einzelzelt-Zuschlag: € 50,-
  • Rail & Fly ab allen deutschen Bahnhöfen: € 75,-
  • <strong>3-Tage-Verlängerung Choroni</strong><br/>ab € 284,-im DZ (ab 2 Pers.)<br/> Choroni liegt an der Karibikküste, westlich von Caracas und bietet eine tolle Kombination aus kolonialem Dorf, Urwald im Nationalpark Henri Pettier und dem schönen Strand Playa Grande.<br><strong>Leistungen:</strong> Transfer Flughafen Caracas nach Choroni (ca. 2,5 h) und zurück, 2 Übernachtungen im DZ mit Frühstück in Posada
  • <strong>5-Tage-Verlängerung Los Roques</strong><br/>ab € 950,- im DZ (ab 2 Pers.)<br/> Das Strandparadies in der Karibik zum Baden und Schnorcheln. Ideal für Sonnenhungrige.<br><strong>Leistungen:</strong> Flug Caracas-Los Roques-Caracas, 4 Übernachtungen im DZ mit Vollpension in der Posada Guaripete (oder ähnlich), Bootsausflug zu einer Nachbarinsel

Nicht enthaltene Leistungen:
  • Ausreisesteuer (ca. € 60,–); NP-Eintritte (ca. € 20,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder.



Warum bei followus-erlebnisreisen.de buchen?

Machen Sie mehr aus Ihren Urlaub! Gehen Sie mit uns auf Reisen und nehmen Sie sich die Zeit die vielen Wunder und Facetten zu entdecken. Follow Us Erlebnisreisen ist Ihr Spezialist für Abenteuerurlaub, Aktivurlaub, Naturreisen und Rundreisen in kleinen Reisegruppen mit maximal 14 Personen. Weitere Entscheidungshilfen

Optimal versichert – Reiseversicherung vom Testsieger

Bei unserem Partner und Testsieger „Würzburger Versicherungs-AG“, können Sie bequem Ihre individuelle Reiseversicherung für jeden Anlass online kalkulieren und abschließen. Diese sichern Sie weltweit und rund um die Uhr ab!

Tipps zur Reiseplanung - Praktische Informationen für Sie als Download:

In unserem Service-Bereich stehen Ihnen nützliche Reiseinformationen und Checklisten rund um Ihre Tour mit Follow Us Erlebnisreisen als praktische Downloads kostenfrei zur Verfügung. Ausführliche Reiseinformationen, wichtige Einreisebestimmungen, Handgepäckbestimmungen und empfohlene Impfungen, haben wir für Sie sorgfältig zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu unseren Erlebnisreisen:

Vor Reiseantritt kommen in der Regel immer Fragen auf - von den Unterlagen und Tickets bis hin zum gebuchten Hotel vor Ort. Um vor Beginn der Reise Ihre Fragen beantworten zu können, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten an das Reisebüro Follow Us Erlebnisreisen für Sie zusammengestellt. Unsere Reiseberater/Innen beraten Sie gerne telefonisch oder per Email.

Klimabewusst fliegen und Treibhausgase kompensieren

Für Menschen, denen Klimaschutz wichtig ist, gibt es jetzt ein Angebot: Mithilfe eines CO2-Emissionsrechners der Klimaschutzorganisation atmosfair lässt sich feststellen, wie viel Treibhausgase Ihre Reise verursacht. Dafür zahlt der atmosfair-Kunde so viel, dass damit die Menge klimaschädlicher Gase an anderer Stelle vermieden werden kann, die eine vergleichbare Klimawirkung haben wie die Emissionen des Flugzeugs.

 
 
Vermittelt von:

 


Beratung unter:
030 / 270008080
Kontakt
www.followus-erlebnisreisen.de
 
Diese Reise ist ein Reisevorschlag.
Gerne stellen wir Ihnen auch ein persönliches Reiseprogramm individuell zusammen.
Reiseanfrage kostenfrei und unverbindlich starten

nach oben