Reiseziele - Follow Us ErlebnisreisenAktivreisen - Follow Us ErlebnisreisenAbenteuerreisen - Follow Us ErlebnisreisenErlebnisreisen - Follow Us Erlebnisreisen
Merkliste
Ihre Merkliste enthält noch keine Reisen.
Home > Reiseziele > Ozeanien > Australien > Tasmanien Radrundreise
Aktivreisen

Tasmanien Radrundreise


Australien Rundreise
19 Tage Rad fahren in Tasmanien


 
Kategorie: Radreisen
Unterkunft: Haus
Teilnehmer: 4-11
Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad: 2
Legende



Reiseverlauf Termine & Preise Leistungen
 


Tasmanien Radrundreise in der Gruppe

Auf dieser Rad-Rundreise durchfahren wir trotz der relativ kleinen Fläche Tasmaniens verschiedene Landschafts- und Klimazonen. Wir radeln fast ausschließlich auf ruhigen, landschaftlich atemberaubenden Nebenstrecken (99 % asphaltiert) und haben auch einige Besichtigungen und kürzere Wanderungen zu besonders schönen Zielen eingeplant. Sie werden bei moderater sportlicher Betätigung viel sehen und erleben. Wer sich austoben will kann das Dank flexibler Tourenplanung auch tun.

Nicht so fitte Teilnehmer können fast jederzeit in unser Begleitfahrzeug überwechseln. Dieses Fahrzeug transportiert auch Ihr Gepäck und bringt uns während einiger Exkursionen an Orte, die Sie mit dem Rad nie erreicht hätten!

Der deutsch- / englischsprachige Reiseleiter kümmert sich um alles organisatorische und fährt das Begleitfahrzeug. Die meisten Eintritte, Mittagspicknicks und sogar alle (auch gekühlte) Getränke tagsüber sind bereits im Reisepreis enthalten.

RUND-REISE

Wir holen Sie vom Flughafen Launceston ab. Nach einer Erholungsnacht im ruhigen, historischen Ort Evandale geht es Richtung Scottsdale in den relativ grünen Nordosten mit Hügeln, Wäldern und vielen versteckten Winkeln zum Entdecken, z.B. ein Spaziergang durch einen Kühlklima-Regenwald.

Als wahrer Kontrast entpuppt sich am 4. Tag die sonnige Ostküste mit ihren unzähligen, endlosen und menschenleeren Weltklasse-Traumstränden. Im Hauptort St. Helens (4.500 Einw.) können Sie an einem Ruhetag die tolle Umgebung, z.B. die Bay of Fires, entdecken.

Danach geht es die relativ flache, faszinierende Küstenstraße hinunter, mit einem Besuch des bei Wanderern sehr beliebten Freycinet-Nationalparks, wo wir Aussichtspunkt in die Wineglass Bay wandern, die als eine der 10 schönsten Strände der Welt eingestuft ist. Abends erreichen Sie den kleinen Ort Swansea.
Port ArthurAm nächsten Tag radeln Sie noch einmal auf der schönen Küstenstraße. Nach dem Picknick fahren wir Sie auf die Tasman Halbinsel, die vor allem wegen der früheren Gefangenensiedlung Port Arthur bekannt ist, aber auch eine der schönsten Küstenlinien Australiens vorweisen kann, An einem radelfreien Tag können Sie eine Bootstour unternehmen und / oder Port Arthur besuchen.

Nach etwas Radfahren und einem letzten Strandspaziergang gelangen Sie in die fesselnde Metropole Hobart, der ihre besondere Lage und 180.000 lockere Bewohner ein besonderes Flair geben. Auch hier ein Tag zur freien Verfügung, um diese tolle Atmosphäre ausgiebig zu genießen.
Ausgeruht starten wir in den dünn besiedelten, regnerischen Westen. Nach einem Abstecher in den Mount Field Nationalpark mit den Russel Falls führt uns der "Wild Way" immer höher auf eine einsame Hochebene zu der ehemaligen Staudammarbeitersiedlung Bronte Park. Es folgt ein anstrengender, aber an Dramatik kaum zu überbietender Abschnitt mit vielen Möglichkeiten zum Wandern, z. B. im Lake St. Claire Nationalpark. Übernachtung im alten, etwas herunter gekommenen Minenort Queenstown mit seinen kahlen Berghängen als Wahrzeichen. Auf einer extrem kurvenreichen Strecke geht es weiter in den kleinen ehemaligen Fischerort Strahan, wo Sie an einem freien Tag en einer Mini-Cruise in die Wildnis teilnehmen können.

Der Cradle Mountain Nationalpark.Nach einer Zwischenübernachtung im verschlafenen Tulla geht es auf die zentrale, fast unbesiedelte Hochebene auf knapp 1000 m Höhe mit ihrem fast alpinen Klima. Hier besuchen wir den spektakulären Cradle Mountain Nationalpark (Weltnaturerbe), wo der schönste Wanderweg der Welt (der Overlandtrek) beginnt und wir den romantischen Lake Dove zu Fuß umrunden. Übernachtung sehr einsam in dieser wilden Berglandschaft.
Eine herrliche Abfahrt durch dramatische Hügelpanoramen bringt uns zurück in die Zivilisation, in das bezaubernde und flache Meander-Valley, wo wir noch eine kurze Wanderung zu den Alum Cliffs unternehmen sowie die Honigfarm (über 50 Sorten) besuchen können, bevor wir Sie am näüchsetn Morgen über flache Nebenstraßen zurück nach Evandale (bei Launceston) fahren, wo diese herrliche Radreise endet.

KURZ-TOUR

Dieselbe Tour, aber nur der Abschnitt von Launceston bis Hobart.

Wir holen Sie vom Flughafen oder einem anderem Ziel in Launceston ab und fahren Sie nach St. Helens, dem Hauptort der Ostküste (4.500 Einw.). Nach der Einweisung und Probefahrt der Leihräder bleibt vielleicht noch etwas Zeit, um sich die nahe, berühmte Binalong Bay mit der Bay of Fires anzuschauen.
Typischer StrandAm nächsten Tag radeln Sie die Ostküste hinunter, die bei Einheimischen als "flach" gilt, obwohl auch hier einige Erhebungen vorhanden sind. Im "Eastcoast Natureworld Animalpark" warten die tasmanischen Teufel auf Sie! Übernachtung in Bicheno.

Am 3. Reisetag können Sie zunächst ein wenig radeln, dann fahren wir Sie zum Freycinet-Nationalpark, einem der beliebtesten Ziele Tasmaniens, wo wir zum Aussichtspunkt in die Wineglass Bay wandern, die als einer der 10 schönsten Strände der Welt eingestuft ist. Am Nachmittag geht es um die Moulting Lagoon mit der Möglichkeit, Weingüter zu besichtigen, zum Zielort Swansea die ehemalige Gefangenen-Siedlung Port ArthurAm nächsten Tag radeln Sie noch einmal auf der schönen Küstenstraße. Nach dem Picknick fahren wir Sie auf die Tasman Halbinsel, die vor allem wegen der früheren Gefangenensiedlung Port Arthur bekannt ist, aber auch eine der schönsten Küstenlinien Australiens vorweisen kann, An einem radelfreien Tag können Sie eine Bootstour unternehmen und / oder Port Arthur besuchen.

Nach etwas Radfahren und einem letzten Strandspaiergang gelangen Sie in die fesselnde Metropole Hobart.
Startpunkt:Launceston
Endpunkt: Hobart

Reiseverlauf

1.Tag: Individuelle Anreise

Persönliche Abholung vom Flughafen oder einem anderem Ziel in Launceston, Transfer zur ruhigen Unterkunft im historischen Ort Evandale. Einführungsgespräch, Einstellung und Einweisung in die optionalen Leihräder. Übernachtung in einem der sehr netten Privat-Quartiere im Ort, bzw. Landhotel bei Hostelkategorie.

2.Tag: Evandale - Scottsdale (F, M)

Heute starten wir in den reizvollen, relativ grünen Nordosten. Zunächst umfahren wir auf Nebenstrecken Tasmaniens zweitgrößte Stadt Launceston und stoßen später auf den wenig befahrenden und sich durch die Hügel schlängelnden Tasman-Highway. Picknick an einem großzügigen „Reserve“ (Park) mit Toiletten. Dann beginnt der Aufstieg auf Serpentinen durch dichten Wald. Nach einer Rast an einem spektakulären Aussichtspunkt erfolgt die dramatische, steile Abfahrt und der Endspurt zum Zielort. Übernachtung für die Exklusivkategorie in modernen, voll eingerichteten units, für die Komfortkategorie in einem Bed & Breakfast oder in gemütlichen Einheiten im Garten eines denkmalgeschützten Restaurants unter Bäumen; für die Economiekategorie in einem einfachen älteren Motel; für die Hostelkategorie in einem Landhotel.
Radstrecke: 66 km (+ Bus 8 km).

3.Tag: Scottsdale - Pyangana (F, M)

Ein erlebnisreicher Tag. Wegen Hügel und Verkehr bringen wir Sie zunächst per Bus zu den Woodcarvings von Legerwood, mit einer Kettensäge in Baumstümpfe geschnittete Figuren. Von dort radeln Sie zunächst durch flaches Farmland,gefolgt von einer kurzen Wander-Einlage an einem ehemaligen Kanal zu einem ehemaligen Äquaduct. Eine wunderschöne Rad-Abkürzung stellt die "Derby Backbroad" dar. Etwas später folgt eine eindrucksvolle (bergauf-) Fahrt durch dichten Kühlklima- Regenwald. Nach unserer Mittags-Rast im Weldborough geht es in Serpentinen relativ steil bergauf, aufgelockert durch einen kurzen Regenwald-Spaziergang auf einem Lehrpfad. Nach einem kurzem Blick vom Lookout am Gipfel beginnt die nicht enden wollende, 10 km lange Abfahrt. Wenn es die Zeit erlaubt, machen wir noch einen kurzen Busausflug mit kurzer Wanderung zu Minenmaschinenresten mitten im Urwald. Im "Pub in the Paddock", einem denkmalgeschützten einfachen Hotel in einer einmaligen Lage, erwartet uns schon das Maskottchen, ein biertrinkendes Schwein. (Alle Klassen, kleine Zimmer, nur Etagendusche).
Radstrecke: 54 km (+ Bus 19 km).

4.Tag: Pyangana - St. Helens (F, M)

Zunächst ein Busausflug mit kurzer Regenwald Wanderung zu den nahen, berühmten St. Columba Falls, Tasmaniens zweithöchsten Wasserfällen. Dann zurück und rauf aufs Rad. Nach dem Besuch einer Käserei (Kostprobe) geht es dann mehr bergab als bergauf nach St. Helens, dem lebendigen Hauptort der Ostküste (4.000 Einwohner), wo Teilnehmer der Exklusivkategorie in einem Spa-Zimmer mit Buchtblick im noblen Tidal Waters Resort residieren, die der Komfortkategorie beziehen dort ein Standard-Zimmer, die Economie-Kategorie-Gäste erhalten ein Zimmer mit Buchtblick in einem bewährten, aber nicht gerade neuem Hotel mit geheiztem Indoor-Swimmingpool im Ortszentrum. Teilnehmer der Hostelkategorie richten sich im örtlichen Backpacker ein (gemischtes Mehrbettzimmer).
Radstrecke: 28 km (+ Bus 24 km)

5.Tag: St. Helens - Tag zur freien Verfügung (F, A)

Die Umgebung ist extrem reizvoll. Viele versteckte Buchten, die Peron Sanddünen sowie endlose, atemberaubende Strände mit feinem, weißen Sand wie z.B. die Bay of Fires, die zum zweitschönsten Strand der Welt gewählt wurde, wollen entdeckt werden. Übernachtungen wie am Vortag.

6.Tag: St. Helens - Bicheno (F, M)

Heute radeln Sie auf der wunderschönen Küstenstraße, die bei Einheimischen als "flach" gilt, obwohl auch hier einige Erhebungen vorhanden sind. Nach dem Verkosten von preisgekrönter Eiscreme können wir einen (anstrengenden) Abstecher über St. Marys machen und bei der Pfannkuchenscheune auf dem Elephantpass einkehren. Kurz vor dem Zielort können Sie im "Eastcoast Natureworld Animalpark" zuschauen, wie um 15.30 Uhr tasmanische Teufel gefüttert werden. In der "Touristenhochburg" Bicheno kann ein abendlicher Ausflug zu einer Pinguinkolonie gebucht werden (ca. 20 $). Übernachtung für die Exklusivkategorie in einem Bed & Bedfast der absoluten Spitzenklasse, die Komfortkategorie übernachtet etwas außerhalb des Ortes in Appartments mit tollem Meerblick, für die Economiekategorie buchen wir ein Zimmer in einem netten Motel mit Outdoor-Swimmingpool, Hostelkategorie: Übernachtung im örtlichen Backpacker (Mehrbettzimmer).
60 km (+ Bus 17 bzw. 33 km)

7.Tag: Bicheno - Swansea (F, M)

Nachdem Sie einige km geradelt sind, fahren wir Sie zum Freycinet-Nationalpark, einem der beliebtesten Ziele Tasmaniens, wo wir zum Aussichtspunkt in die Wineglass Bay wandern, die als einer der 10 schönsten Strände der Welt eingestuft ist. Am Nachmittag geht es um die Moulting Lagoon mit der Möglichkeit, Weingüter zu besichtigen. Teilnehmer der Exklusivkategorie wohnen etwas außerhalb in einem noblem Resort, die der Komfortkategorie erhalte ein Zimmer in einem historischen, preisgekrönten Bed & Breakfast-Haus die Economiekategorie übernachten in einem renovierten Zimmer mit Strandzugang in einem Motel, Teilnehmer der Hostelkategorie übernachten im örtlichen Backpacker (Mehrbettzimmer)
53 km (+ Bus 22 km)

8.Tag: Swansea - Tasman Halbinsel (F, M)

Heute beradeln Sie die herrliche Küstenstraße. Nach wenigen km erfolgt ein Besichtigungs-Stopp an der von Strafgefangenen gebauten Spiky Bridge. Später schauen wir uns den Yachthafen in Triabunna an und picknicken (wohl etwas später als sonst) an dem atemberaubenden Spring Beach, wo Sie dann noch einen Strandspaziergang unternehmen können.
Es folgt ein etwa 2 stündiger Transfer zur Tasman-Halbinsel, der mit einem Besuch des historischens Ortes Richmond aufgelockert werden kann. Wir übernachten in toller Lage bei Eaglehawk Neck. Teilnehmer der Economie-Kategorie erhalten Zimmer im Hauptgebäude, die beiden guten Kategoien erhalten die vor kurzem gebauten hochklassigen units. Hostelkategorie: Übernachtung in nahe gelegenen, kleinen und einfachen "Backpackers".
62 km (+ Bus 111 km)

9.Tag: Eaglehawk Neck - Tag zur freien Verfügung (F, M)

Heute brauchen Sie nicht zu radeln. Für den Vormittag bietet sich eine preisgekrönte, extrem eindrucksvolle Cruise entlang einer der spektkulärsten Küstenlinien Australien an, am Nachmittag können Sie die ehemalige Gefängnissiedlung Port Arthur (seit kurzem als Welt-Kulturerbe anerkannt) besuchen (alles kostenpflichtige Sonderleistungen). Übernachtungen wie am Vortag.

10.Tag: Tasman Halbinsel - Hobart (F, M)

Heute geht es in Tasmaniens Metropole Hobart. Zunächst fahren wir Sie den ersten Hügel hinauf. Ab dort können Sie aus dieser Halbinsel heraus radeln. Ab Dunally geht es über eine einsame Schotterpiste an der Bucht entlang. Für einen vorerst letzten kurzen Strandspaziergang gibt es auch noch Gelegenheit, dann fahren wir Sie zum Picknickplatz, später weiter nach Hobart, Tasmaniens Hauptstadt. Übernachtung für die Exklusivkategorie in einen der zweistöckigen, komplett ausgestatteten Appartments in einem exklusiven (4 ½ Sterne), preisgekrönten Hotel direkt auf dem Elisabeth Pier. Die Komfortkategorie wohnt in einem sehr gepflegten Bed &Breakfast im historischen Stadtteil Battery Point, die Economie-Kategorie bezieht ein Zimmer in einem ruhig gelegenen Hotel im selben Stadtteil, die Hostelkategorie bekommt ein Bett in einem Hostel (Mehrbettzimmer) in der Innenstadt.
35 km (+ Bus 51 km)

11.Tag: Hobart - Tag zur freien Verfügung (F)

Besichtigen Sie doch die älteste Brauerei Australien´s, die zweitgrößte Schokoladenfabrik der Welt (Cadburys), das neue, sich zum Puplikumsmagneten entwickelte Museum für „alte und neue Kunst“ (MONA), unternehmen eine gemütliche Hafenrundfahrt auf einem alten Holzboot, oder noch besser einen extrem empfehlenswerten Flug in die absolute Wildnis des Südwestens mit kombinierter Bootsfahrt oder genießen Sie einfach die mitreißende Atmosphäre. Bei guter Sicht lohnt sich auch eine Fahrt auf den 1536 m hohen Mt. Wellington mit atemberaubender Aussicht! Alle Extra-Ausflüge wie die oben beschriebenen buchen wir gerne für Sie, sind aber nicht im Reisepreis enthalten. Übernachtungen wie am Vortag.

12.Tag: Hobart - Bronte Park (F, M)

Zunächst geht es per Bus aus Hobart heraus. Ab New Norfolk ist kaum noch Verkehr vorhanden und es wird wieder geradelt. Die Landschaft wird immer offener und spektakulärer. Wir machen einen Abstecher in den Mount Field Nationalpark mit seinem berühmten Russel Falls sowie den vielen hohen Bäumen. Dort befindet sich auch unser romantischer Picknickplatz. Es folgt ein recht hügeliges Stück. Wir gelangen dann an den "Wild Way", eine der faszinierensden Straßen der Welt, von wo aus es per Bus weitergeht, bis zu der ehemaligen Staudammarbeiter-Siedlung Bronte Park. Teilnehmer der Exklusiv- und Komfortkategorie beziehen moderne und sehr gemütliche Cabins in der Nähe, die Economiekategorie bekommt Zimmer im Hauptgebäude, für die Hostelkategorie sind die rustikalen Cottages vorgesehen (evt. mehrere Zimmer pro Einheit).
Radstrecke: 64 km (+ Bus 131 km)

13.Tag: Bronte Park - Queenstown (F, M)

Ein Tag der Wanderungen. Sie radeln zunächst durch eine unberührte Landschaft ohne jegliche Siedlungen (bis auf eine kurze), mitten durch den Wild Rivers Nationalpark (Weltnaturerbe). Der erste Stopp ist 30 km weiter in Derwent Bridge, wo wir einen Abstecher zum beliebten Lake St. Clare Nationalpark machen können. Oder wir radeln weiter auf dieser faszinierenden Straße. Unterwegs gibt es einige Stopps für Wanderungen, z.B. zum Donaghys Hill Lookout (Kundenkommentar: "Sieht aus wie im Film Jurassic Park, nur die Dinosaurier fehlen") sowie zu den berühmten Nelson Falls. Übernachtung für die Exklusiv-und Komfortkategorie in einem historischen Bed & Breakfast-Haus mit Super-Ausblick auf den Ort. Die anderen Teilnehmer übernachten im recht einfachen Empire-Hotel mit einem denkmalgeschützten Treppenaufgang, die Economiekategorie mit Dusche / WC (solange verfügbar).
Radstrecke: 55 km (+ Bus 64 km)

14.Tag: Queenstown - Strahan (F, M)

Am Vormittag bleibt etwas Zeit für einen Ortsbummel oder eine Tour durch eine in Betrieb befindliche Kupfermine. Bei Trockenheit besteht die Möglichkeit zu einer absolut unvergeßlichen mehrstündige Wanderung entlang des Bird River, die aber andere Aktivitäten ausschließt. Später geht es tendenziell bergab durch dichte Vegetation, mit 243, teilweise engen Kurven bis zum beliebten Ferienort Strahan. Alternativ können Sie mit der restaurierten ABT- Wilderness Railway fahren, einer Zahnradbahn durch den Urwald mit Original-Dampflokomotive (Fremdleistung, ca. 115 $). Gäste der Exklusiv- und Komfortkategorie geniessen ein historisches Bed & Breakfast der absoluten Oberklasse (das Schönste der gesamten Westküste), die Economie-Kategorie wohnt in einer gepflegten Anlage mit tollem Blick am Rand des beliebten Ferienortes, die Hostelkategorie im örtlichen Hostel (evt. Mehrbettzimmer).
Radstrecke: 42 km

15.Tag: Strahan - Tag zur freien Verfügung (F)

Sie können z. B. an der beliebten Gordon-River-Cruise in die Wildnis teilnehmen (ab $ 85), eine kurze Segelboottour machen, in den Dünen surfen (Sie lesen richtig!) bzw. mit Quads herumfahren, die Eisenbahnfahrt vom Vortag nachholen und / oder kleinere Ausflüge in die Umgebung unternehmen und noch den Ort erkunden. Nicht den Besuch des Ocean Beach vergessen, dem mit 33 km längsten Strand Tasmaniens. Übernachtungen wie am Vortag.

16.Tag: Strahan - Tullah (F, M)

Die Strecke bis zum Mittagspausenort Zeehan ist bis auf 2 kurze Anstiege ziemlich flach. Der Besuch des dortigen Heimat-Museums wird dringend empfohlen. Danach folgen einige heftige, aber kürzere Anstiege. Wenn wir früh dran sind, können wir bei Rosebery eine 3 stündige Wanderung zu den 104 m hohen Montezuma Falls unternehmen. Unsere rustikale Herberge (der Rest einer restaurierten Staudamm-Bauarbeiter-Siedlung) liegt direkt an einem romantischen, kristallklaren See (Baden erlaubt). Die Zimmer sind je nach gebuchter Kategorie unterschiedlich.
Radstrecke: 46 km (+ Bus 40 km)

17.Tag: Tullah - Cradle Mountain (F, M)

Gegen Mittag erreichen wir den beliebten Cradle Mountain National Park (Weltnaturerbe!) auf 900 m Höhe, wo wir später um den romantischen Gletschersee See Lake Dove herumwandern (ca.3 Stunden inkl. Shuttle Bus) oder sogar weiter zu Marions Lookout und sogar bis zum Gipfel. Teilnehmer der Komfort Kategorie wohnen im Wilderness Village (im edle Cradle Mountain Chateau gegen Aufpreis), die Economy Gäste beziehen eine cabin auf dem örtlichen Caravanpark, wo die Hostelgäste eine einfache Hütte haben.
Radstrecke 32 km (+Bus 22km )

18.Tag: Cradle Mountain - Mole Creek (F, M)

Die heutige Stecke ist noch recht hügelig, zum Glück aber mehr bergab als bergauf. Nach dem Genuss der tollen Rundumsicht vom Gipfelkamm des Mount Round geht es lange tendenziell bergab (zugegebenermaßen recht "wellig") durch eine einmalige Landschaft! Bei früher Ankunft könnten wir noch eine 30 minütige Wanderung zu den imposanten Alum Cliffs, und / oder einen Besuch der interessanten a href="javascript:loadFrames('external_topframe.html','http://www.thehoneyfarm.com.au')"> Honigfarm in Cluddah (über 50 Sorten, auch mit Gewürzen), eines netten Tierparks. Übernachtung für die Komfort Kategorie in einem komfortablen historischen B&B-Haus, die anderen Teilnehmer übernachten im nahen sehr einfachen Mole Creek Hotel (Economiekategorie mit Dusche / WC, sofern verfügbar).
Radstrecke 58 km (+ Bus 10 km)

19.Tag: Flughafentransfer - individuelle Abreise (F)

Nach dem Frühstück folgt ein knapp 90 minütiger Transfer zum Flughafen Launceston oder zu einem anderem Ziel in oder in der Umgebung von Launceston. Hier endet dieser eindrucksvolle Fahrradurlaub. Falls es die Zeit erlaubt, können wir uns unterwegs noch eine Kupfergalerie anschauen. Wegen dieses Transfers ist ein Abflug ab Launceston vor ca. 10 Uhr morgens nicht möglich.

Körperliche Anforderungen

Im Prinzip keine. Wer entsprechend fit ist, kann sich austoben, wer nicht mehr kann bzw. möchte, fährt ein Teilstück oder auch länger im Begleitbus. Unser Spezial-Anhänger erlaubt ein schnelles Ein- und Ausladen der Räder, sodass Gäste auch "nur mal zwischendurch" mit dem Radfahren aussetzen können. Wer fit ist, radelt weiter die Steigung hoch, während die Schwachen sich fahren lassen. Oben treffen wir wieder aufeinander. Wir sorgen dafür, dass die Gruppe immer relativ eng beisammen bleibt und auch zusammen ankommt. Wenn Sie von unserem Angebot des Bustransfers nur ungern Gebrauch machen möchten, empfehlen wir, eine gewisse Grundkondition mitzubringen.


Unterkünfte

Da Bedürfnisse unterschiedlich sind, bieten wir unsere Tasmanien-Reisen in 4 verschiedenen Unterkunftskategorien an, von Hostel bis "Exklusiv" . Nicht überall sind alle Kategorien erhältlich, so dass es zu Überschneidungen kommen kann. Bis auf die Unterkünfte sind die Reisen absolut identisch. Generell haben wir eine Mischung verschiedener Unterkunftsarten, neben Hotels nach europäischem Vorbild auch Bed & Breakfast-Häuser, Appartments, Motel-Einheiten sowie auch einfache Landhotels mit Etagendusche.

Fahrrad

Eines unserer Leihräder in Tasmanien. Sie können natürlich Ihr eigenes Rad benutzen. Die Mitnahme im Flugzeug wird allerdings immer schwieriger und ist meist sehr teuer. Stressfreier wird es durch unsere gut gewarteten Leihräder. Es handelt sich um Trekkingräder mit Alurahmen, Gepäckträger, 27 / 24 Gang Kettenschaltung und kleiner Lenkertasche. Deren Wartung sowie ein Leihhelm (Helmpflicht!), und eine Lenkertasche sind im Mietpreis eingeschlossen.

F=Frühstück / M=Mittagspicknick / A=Abendessen
Wir empfehlen das Tragen eines Fahrradhelms



19 Tage Rad fahren in Tasmanien


Leider finden in diesem Jahr keine Termine für die Reise mehr statt.
Termine für das nächste Jahr auf Anfrage unter 030 / 270008080.



•    Reisepreis p. P. (Exklusivkategorie) 3.980 EURO
•    Reisepreis p. P. (Komfortkategorie) 3.480 EURO
•    Reisepreis p. P. (Economie Kategorie) 2.980 EURO
•    Reisepreis p. P. (Hostelkategorie) 2.390 EURO
•    EZZ (Einzelzimmerzuschlag) 990 / 850 / 650 / 185 EURO je nach gewählter Kategorie



Frühbucherrabatt:

Bei Buchung dieser Reise bis zu 5 Monate vor Reisebeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3% auf den Reisegrundpreis. Weitere Informationen auch telefonisch unter 030 - 270 00 8080


Zahlungshinweise:


Nach Erhalt der Buchungsbestätigung und des Sicherungsscheines ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises fällig und zu zahlen. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. Die Restzahlung auf den Reisepreis ist 28 Tage vor Reiseantritt fällig und zu leisten, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird, insbesondere nicht mehr nach Ziffer 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgesagt werden kann, und muss unaufgefordert beim Reiseveranstalter Urlaub und Natur eingegangen sein. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist deren Gutschrift beim Reiseveranstalter.

Ist in der Beschreibung der Reise ausdrücklich auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen und wird diese nicht erreicht, so kann der Reiseveranstalter vom Vertrag zurücktreten, wenn er die Mindestteilnehmerzahl im Prospekt beziffert sowie den Zeitpunkt angegeben hat, bis zu welchem die Rücktrittserklärung dem Reisenden vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn spätestens zugegangen sein muss, und er in der Reisebestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen hat. Ein Rücktritt ist bis spätestens 28 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn gegenüber dem Kunden zu erklären. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden dem Kunden umgehend erstattet.



19 Tage Rad fahren in Tasmanien

Leistungen

•    Spezielles, umfangreiches Vorbereitungsmaterial inkl. Roadbook (über 70 farbige A4 Seiten)
•    18 Übernachtungen in Doppel- und Zweibettzimmern (Zimmerqualität abhängig von der gebuchten Kategorie),
•    das Frühstück muss abhängig von der Unterkunftskategorie manchmal selbst zubereitet werden
•    alle Speisen und Getränke bis zur Ankunft im Quartier wie beschrieben (F für Frühstück, M für Mittagspicknick und A für Abendessen)
•    alle Transfers und Eintrittsgelder wie beschrieben
•    Nationalparkgebühren
•    klimatisierter Kleinbus (ab 4 Teilnehmern mit Spezial-Anhänger)
•    deutsch- / englischsprachige Reiseleitung im Begleitfahrzeug
•    Gepäck- (+ Rad-) Transport
•    Reparaturservice für Leihräder


Nicht enthaltene Leistungen:

•    individuelle An- und Abreise (hierbei sind wir Ihnen gerne behilflich)
•    Abendessen
•    nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
•    Trinkgelder
•    individuelle und fakultative Ausflüge und Besichtigungen sowie Ausgaben persönlicher Art
•    eventuell weitere anfallende Flugsteuern und Gebühren



Warum bei followus-erlebnisreisen.de buchen?

Machen Sie mehr aus Ihren Urlaub! Gehen Sie mit uns auf Reisen und nehmen Sie sich die Zeit die vielen Wunder und Facetten zu entdecken. Follow Us Erlebnisreisen ist Ihr Spezialist für Abenteuerurlaub, Aktivurlaub, Naturreisen und Rundreisen in kleinen Reisegruppen mit maximal 14 Personen. Weitere Entscheidungshilfen

Optimal versichert – Reiseversicherung vom Testsieger

Bei unserem Partner und Testsieger „Würzburger Versicherungs-AG“, können Sie bequem Ihre individuelle Reiseversicherung für jeden Anlass online kalkulieren und abschließen. Diese sichern Sie weltweit und rund um die Uhr ab!

Tipps zur Reiseplanung - Praktische Informationen für Sie als Download:

In unserem Service-Bereich stehen Ihnen nützliche Reiseinformationen und Checklisten rund um Ihre Tour mit Follow Us Erlebnisreisen als praktische Downloads kostenfrei zur Verfügung. Ausführliche Reiseinformationen, wichtige Einreisebestimmungen, Handgepäckbestimmungen und empfohlene Impfungen, haben wir für Sie sorgfältig zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu unseren Erlebnisreisen:

Vor Reiseantritt kommen in der Regel immer Fragen auf - von den Unterlagen und Tickets bis hin zum gebuchten Hotel vor Ort. Um vor Beginn der Reise Ihre Fragen beantworten zu können, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten an das Reisebüro Follow Us Erlebnisreisen für Sie zusammengestellt. Unsere Reiseberater/Innen beraten Sie gerne telefonisch oder per Email.

Klimabewusst fliegen und Treibhausgase kompensieren

Für Menschen, denen Klimaschutz wichtig ist, gibt es jetzt ein Angebot: Mithilfe eines CO2-Emissionsrechners der Klimaschutzorganisation atmosfair lässt sich feststellen, wie viel Treibhausgase Ihre Reise verursacht. Dafür zahlt der atmosfair-Kunde so viel, dass damit die Menge klimaschädlicher Gase an anderer Stelle vermieden werden kann, die eine vergleichbare Klimawirkung haben wie die Emissionen des Flugzeugs.



 
 
Vermittelt von:

 


Beratung unter:
030 / 270008080
Kontakt
www.followus-erlebnisreisen.de
 
Diese Reise ist ein Reisevorschlag.
Gerne stellen wir Ihnen auch ein persönliches Reiseprogramm individuell zusammen.
Reiseanfrage kostenfrei und unverbindlich starten

nach oben
Mail-Kontakt
030/270 00 8080
Rückrufservice
Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10 - 18 Uhr



Follow Us on facebook




nachdenken klimabewusst reisen atmosfair

Premier Aussie Specialist